Zum Hauptinhalt springen
Detailansicht

Antrag der Westsächsischen Wohn- und Baugenossenschaft eG Zwickau auf Rückbauförderung 2021

03. Februar 2021 · Infos

Sehr geehrte Damen und Herren, wir freuen uns, mit beigefügter Pressemitteilung über einen positiven Beschluss der Stadt Zwickau berichten zu können.

Am 02.02.2021 wird in der Sitzung des Finanzausschusses der Stadt Zwickau über die Weiterleitung von Zuschüssen zum Teilrückbau des Wohngebäudes Neuplanitzer Straße 2-12 in Zwickau beschlossen.

Dazu gibt die Genossenschaft folgende Erklärung ab:

Die wewobau bewirtschaftet ihre Bestände in den Wohngebieten Neuplanitz und Marienthal. Die demografische Entwicklung, geänderte Anforderungen an den Wohnraum und unternehmerisch vorausschauendes Handeln sind Basis für die strategische Ausrichtung der Genossenschaft und damit der nachhaltigen Gestaltung deren Wohnquartiere. Wir bekennen uns zu unseren zwei Standorten und werden beide zukünftig im Gleichklang gestalten. Dabei arbeiten wir eng mir allen Akteuren in den Quartieren zusammen.

In Neuplanitz plant die wewobau aktuell den Umbau des Wohngebäudes Neuplanitzer Str. 2-12. Der Antrag auf Zuschüsse der Abrissförderung ist dabei nur ein „Baustein“ und bildet eine wichtige finanzielle Grundlage. Um mit den Arbeiten beginnen zu können, sind weitere behördliche Genehmigungen und planerische Maßnahmen notwendig. Diese liegen noch nicht vollständig vor. Deshalb gibt die Genossenschaft mit dieser Pressemitteilung vorerst nur einige Informationen an die Öffentlichkeit weiter.

Das Gebäude wurde 1975 erbaut. Der 6-Geschosser hat knapp 4.600 m² Wohnfläche. Die wewobau plant den Rückbau des 5. und 6. Wohngeschosses, sowie des kompletten Hauseinganges Nr. 2. Nach der Baumaßnahme bleiben 38 Wohnungen mit rund 2.400 m² Wohnfläche übrig.

Im letzten Jahr wurde das Haus leer gezogen. Dabei war es uns wichtig, dass alle Mieter, die auch Mitglieder der Genossenschaft sind, eine adäquate Ersatzwohnung finden. Das ist uns gelungen.

Wir verstehen und freuen uns über das öffentliche Interesse zu den genauen Umbauplänen. Diese werden wir natürlich gern preisgeben, sobald die Baugenehmigung erteilt ist. Bis dahin müssen sich alle Interessierten etwas in Geduld üben und sollten neugierig bleiben. Nur so viel sei schon verraten: Es sollen Grundrisse angepasst, Fenster, Balkone und Bäder erneuert werden und energetische Umbauten erfolgen. Das Thema „Barriere Armut“ steht zusätzlich im Fokus.

Wenn unser Plan zeitgerecht umgesetzt werden kann, können die neuen Mieter ab dem Frühjahr 2023 einziehen.

 

Am 03.02.2021 wurde in der Sitzung des Finanzausschusses der Stadt Zwickau über die Weiterleitung von Zuschüssen zum Teilrückbau des Wohngebäudes Neuplanitzer Straße 2-12 in Zwickau beraten.

Im Ergebnis dieser Sitzung teilen wir mit, dass der wewobau Finanzhilfen von maximal 233.970 € als Förderung des Teilrückbaus der Neuplanitzer Straße 2-12 weitergeleitet werden.

Dieser Beschluss gilt vorbehaltlich des Inkrafttretens der Haushaltssatzung 2021/2022 der Stadt Zwickau und der vollumfänglichen Bereitstellung der Finanzhilfen durch die Sächsische Aufbaubank.

Wir freuen uns natürlich über diese positive Nachricht und sind zuversichtlich, demnächst alle weiteren erforderlichen organisatorischen Hürden zu meistern.

Wir werden zu gegebener Zeit über Neuigkeiten berichten.

Merkliste ist leer.